Stühle für die Küche: was sind sie und wie zu wählen

Stühle oder Hocker sind bei weitem nicht der wichtigste Gegenstand in der Küche. Dennoch spielen sie im Innenraum eine wichtige Rolle. Dank dieser einfachen Erfindungen der westlichen Zivilisation können Sie sich bequem an den Tisch oder den Bartresen setzen. Einfach und bequem lässt man sich am Fenster nieder, indem man einen leichten und anmutigen Stuhl neben die Fensterbank stellt. Setzen Sie ein zappeliges Kind, das Hausaufgaben macht, vor eine beschäftigte Mutter. Oder als gemütliches Tischgedeck für eine gemeinsame Mahlzeit, bei der sich die Familie um den Tisch versammelt.

Sie eignen sich hervorragend, um weitere Gäste zu platzieren oder Sitzgelegenheiten für den unerwarteten Besuch zu schaffen. Im Gegensatz zu einem massiven, sperrigen Sofa oder einer Küchenecke lassen sie sich ohne Anstrengung an jeden beliebigen Ort bewegen. Darüber hinaus spielen Küchenstühle erfolgreich die ihnen zugewiesene Rolle im Möbelensemble, indem sie die gewählte Innenarchitektur umständlich oder streng-lakonisch ergänzen.

In der Regel werden die Stühle im Set mit dem Tisch gekauft, wobei die entsprechende Größe und Ausführung gewählt wird. Sie können sie aber auch einzeln kaufen. Um das Interieur zu diversifizieren, es einzigartig zu machen, empfehlen Experten außerdem, 1-2 Stühle zu trennen, luxuriösere, anspruchsvollere Formen, eine andere Farbe der Polsterung, ein etwas anderes Design zu wählen. Es ist auch zulässig, verschiedene Stuhltypen zu kombinieren.

Wie findet man Qualitätsprodukte, die allen Tests standhalten, ohne nach sechs Monaten auseinanderzufallen, und welches Design ist zu bevorzugen? Was sind die Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Küchenstühlen und wie kann man sich in der riesigen Anzahl von Vorschlägen der führenden Möbelhersteller nicht verirren? Heute präsentieren wir Anleitungen zu ihrer Auswahl und Empfehlungen von Experten.

Sorten von Küchenstühlen

Moderne Hersteller bieten viele verschiedene Konstruktionslösungen und originelle Designs an. All diese Vielfalt wird in vier Haupttypen unterteilt. Die Besonderheiten der Konfiguration von Produkten hängen von ihrem Zweck und den Feinheiten der Bedienung ab.

Am einfachsten und kompaktesten sind Hocker. Tatsächlich handelt es sich um einen Sitz auf drei oder vier Beinen, dem Armlehnen und Rückenlehne fehlen. Es gibt auch Produkte, die auf einem Bein stehen und mit dem Boden verschraubt sind – die sogenannte Barversion mit drehbarem Sitz. Sie können weich und hart, rund, oval oder quadratisch geformt sein. Dies ist nicht die komfortabelste Option, da Sie sich nicht auf den Rücken legen können, was den Rücken entlastet. Sie können darauf entweder aufrecht oder nach vorne gelehnt sitzen, mit Unterstützung der Tischplatte. Aber auch die kompakte Größe von Hockern ist ein Vorteil: Sie lassen sich komplett unter dem Tisch verstauen, ineinander stapeln, zur Aufbewahrung verstauen. Sie können auch faltbare Versionen kaufen, die nicht viel Platz einnehmen. Ideal für eine winzige Küche, in der es schwierig ist, sich zu drehen.

Klassisch aussehende Stühle haben eine Sitzfläche und eine Rückenlehne. In diesem Fall kann der Rücken hoch sein, bis zu den Schultern der sitzenden Person, oder durchschnittlich bis zur Mitte des Rückens. Solche Möbel gibt es in vielen Variationen. Manchmal wird das Design um komfortable Armlehnen ergänzt. Es gibt Modelle komplett aus Holz oder Metall, mit weichen Sitzen und Rückenlehnen. Sie sind ebenfalls aus Kunststoff gefertigt und aus Rattan geflochten.

Oft werden Produkte statt mit den traditionellen vier Beinen mit einem ausgefallenen geschwungenen Ständer, zwei Stützen in Form von massiven Stegen, elegant geschwungenen Metallkonstruktionen und Sockeln ausgestattet.

Die Rückenlehnen von Stühlen können vergittert und geformt, aus mehreren Latten, Latten, Details oder massiv sein. Ähnlich wie bei Hockern werden sie aus verschiedenen Materialien hergestellt: Holz, Metall, Kunststoff und sogar Stein. Für die Polsterung werden Textil- und Ledermaterialien verwendet.

Stühle können auch unter die Tischplatte geschoben werden, aber sie lassen sich nicht komplett entfernen: Die Rückenlehnen sind im Weg. Ihr geringes Gewicht macht sie sehr mobil. Sie bieten einen sehr bequemen Sitzkomfort, insbesondere Modelle mit einer leicht gebogenen ergonomischen Rückenlehne. Sie können sich mit dem Rücken daran anlehnen, hinten stehen und sich an der Rückenlehne abstützen. Es gibt auch Klappstuhlmodelle, aber dort wird der Komfort zugunsten der Praktikabilität geopfert.

Hohe Barhocker sind für eine Bartheke, eine Insel, eine hohe Fensterbank oder einen passenden Tisch konzipiert. Es ist etwas dazwischen, zwischen einem Stuhl und einem Hocker. In der Regel haben sie einen am Boden verschraubten Fußhocker mit der obligatorischen Fußstütze in bequemer Höhe. Es gibt jedoch auch Modelle auf vier und drei Beinen, die im Haus bewegt werden können. Daher ist die Auswahl des richtigen Stuhls einfach genug.

Die Produkte können niedrige Rückenlehnen und komfortable Armlehnen haben. Für zusätzlichen Komfort ist der Sitz drehbar und in Stoff oder Leder gepolstert, mit weicher Schaumstoffpolsterung. Eine Höhenverstellung mit gazlift-System ermöglicht es Ihnen, die bequemste Position für alle Haushaltsmitglieder oder Gäste zu wählen, unabhängig von den Höhenunterschieden.

Küchenstühle sind eine interessante Variante der klassischen Sessel. Sie sind weniger massiv, sondern eher wie Stühle. Sie können leicht von Ort zu Ort bewegt werden. Gleichzeitig bieten sie perfekte, komfortable Sitzbedingungen. Ergonomische, anatomisch gebogene Rückenlehne unterstützt die Wirbelsäule. Ein gepolsterter Sitz ermöglicht es, stundenlang ein angenehmes Gespräch zu führen, ohne zu ermüden. Armlehnen, gepolstert oder ungepolstert, stützen die Ellbogen und Unterarme.

Stühle, die größer als Sessel sind, ermöglichen auch Menschen mit einem schweren oder kräftigen Körperbau ein bequemes Sitzen. Allerdings benötigen sie eine große Küche oder Wohnküche, da sie mehr Platz benötigen. Ein Standardtisch für sechs Personen würde nur vier Sessel beherbergen. Die Produkte können jedoch beliebig mit anderen Stuhltypen kombiniert werden, um das eigene Verlangen nach Luxus und Komfort zu befriedigen und kostbaren Platz zu sparen.

Um zu verstehen, welche Art von Stühlen geeignet ist, müssen Sie sorgfältig die Vor- und Nachteile abwägen, berücksichtigen Sie die begleitenden Details:

Die Größe des Bereichs, der der Essgruppe zugewiesen ist;
welcher Abstand zu den Wänden und anderen Möbelstücken von der Tischplatte bleibt. Um sich auf dem Stuhl wohlfühlen zu können, benötigen Sie einen Freiraum von mindestens 45 cm in der Breite. Um aufstehen und sich hinsetzen zu können, ohne den Biegeturner zu spielen, müssen Sie weitere 30 cm hinzufügen. Dieser Parameter ist ein Durchschnittswert. Wenn Sie vorhaben, schicke Stühle anzuschaffen, sollte er auf einen Meter erhöht werden. Hocker sind nicht so anspruchsvoll, da man auf ihnen auf jeder Seite sitzen kann und sich dann einfach zum Tisch dreht;
die Größe und Statur der Haushaltsmitglieder. Übergewichtige, große, massige Menschen benötigen mehr Platz als zierliche. Ein Kind kann auf einem kompakten, speziell für es entwickelten Hochstuhl sitzen. Kinder neigen jedoch dazu, sehr schnell erwachsen zu werden;
die Anzahl der Familienmitglieder. Für die täglichen Familienmahlzeiten benötigen Sie ein Set von Stühlen für die Anzahl der Familienmitglieder. Die einzige Ausnahme – wenn sie im Flur, auf der Couch, essen und dabei ihren Lieblingsfilm genießen. Oder sie bevorzugen es, in ihrer „Lieblingsecke“ zu essen (auf einem Stuhl, am Arbeits- oder Computertisch, auf dem Couchtisch).
Es ist auch eine wichtige Art des Familienlebens. Wenn das Haus ist oft Gäste empfangen, laden sie für eine Tasse Tee Kollegen bei der Arbeit und nur Freunde zu besuchen, ist es wert, „auf Lager“ ein paar Stühle oder Hocker zu halten. Damit entfällt die dringende Suche nach zusätzlichen Sitzplätzen in den Nachbarwohnungen oder die unangenehme Situation, dass nicht genügend Stühle vorhanden waren. Um nicht viel Geld zu investieren, können Sie die einfachsten, preiswerten Hocker kaufen. Sie sind eine große Hilfe im Bedarfsfall und nehmen nicht viel Platz in der Speisekammer ein.

Welches Modell ist besser? In Sachen Komfort und Ergonomie sind die Polsterstühle konkurrenzlos. Wenn genügend Platz in der Küche vorhanden ist und die Besitzer bequeme, schicke Sachen mögen, dann lohnt es sich, darauf zu verzichten. Bei finanziellen Engpässen oder Platzmangel besorgen Sie sich preiswerte Stühle. Das Gute daran ist, dass es viele Gestaltungsmöglichkeiten gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.